Tabelle Bezirksliga A Saison 2019/2020

per 15. März 2020

 
    Spiele   Tore       Punkte  
  1   SGW Mönchengladbach/Rheydt 6 94 : 31   12 : 0
2 Düsseldorfer SC IV 7 64 : 71   8 : 6
3 WSG Neuenhof/FSW 3 38 : 32   4 : 2
4 SV Rheinhausen IV 3 22 : 36   2 : 4
5 SV Kevelaer 5 43 : 62   2 : 8
6 VFL Benrath 6 53 : 82   2 : 10

 

Bezirksklasse Rhein-Wupper

14.01.2020 20:30 Düsseldorfer SC IV WSG Neuenhof/FSW 8 : 15
13.02.2020 20:00 VFL Benrath WSG Neuenhof/FSW 11 : 14
03.03.2020 20:15 SGW Mönchengladbach / Rheydt WSG Neuenhof/FSW 13 : 9
25.03.2020
Spiel wird verlegt
21:00 SV Kevelaer WSG Neuenhof/FSW Stadtbad Kevelaer
04.05.2020 19:30 WSG Neuenhof/FSW VFL Benrath Freibad Neuenhof
11.05.2020 19:30 WSG Neuenhof/FSW SV Kevelaer Freibad Neuenhof
15.05.2020 20:00 SV Rheinhausen IV WSG Neuenhof/FSW  
18.05.2020 20:15 WSG Neuenhof/FSW SGW Mönchengladbach / Rheydt Freibad Neuenhof
25.05.2020 19:30 WSG Neuenhof/FSW Düsseldorfer SC IV Freibad Neuenhof
22.06.2020 19:30 WSG Neuenhof/FSW SV Rheinhausen IV Freibad Neuenhof

1. Wasserballmannschaft

  

Saisonvorschau auf die Saison 2019/2020

In der Saison 2019/2020 haben sich neben einigen Regeländerungen auch Änderungen in den einzelnen Liegen ergeben. Aus den bisherigen Liegen wurde die Rhein-Wupper-Liga sowie die Bezirksligen A und B. Die aus den Vereinen Freie Schwimmer 07 Wuppertal und des SV Neuenhof bestehende WSG spielt in der Bezirksliga A.


Die Spielerkader der vergangenen Saison hat sich durch die Zugänge von Jan Zieglam (Düsseldorfer SC), Daniel Zilian (Hellas Wuppertal) und Marcel Wölfer (Wetzlar) verändert. Allerdings haben sich einige ältere Stammspieler bereits vom Spielbetrieb verabschiedet oder den Trainingseinsatz fast gegen null gefahren.


Das Trainergespann bilden nach wie vor Gordon Bröcker (Training der Mannschaft) und Peter Meyer (Teamchef am Beckenrand während der Spiele/Torwarttrainer). Das Auftaktspiel der neuen Saison findet am 14.01.2020 beim Düsseldorfer SC statt.


p.m.

SC Düsseldorf – WSG Neuenhof/FSW

14.01.2020

Mit einem Sieg im ersten Spiel der Saison 2019/2020 sind unsere Wasserballer sehr erfolgreich in die Saison gestartet. Und dies gegen einen Gegner, welcher schon einige Spiele in der neuen Saison absolviert hat und mit 8 : 2 Punkten die Tabelle der Bezirksliga A anführt.


Trainer Peter Meyer hatte die Mannschaft gut auf den Gegner eingestellt. So erhielten Andreas König und Daniel Zilian “Sonderaufgaben” um dem Gegner seine Gefährlichkeit im Spiel nach vorne zu nehmen. Nach zwei schnellen Führungstreffern durch die WSG schafften die Gastgeber erst in der 4. Spielminute den Anschlusstreffer zum 1 : 2. In der Folge erhöhten wir in diesem Abschnitt auf 5 : 2.


In der Folge erspielte sich unsere Mannschaft eine Führung von 9 : 3. Düsseldorf gelangen in diesem Viertel nur die Tore 3 und 4 zum Endstand von 9 : 4 aus unserer Sicht. In dieser Phase glänzten im Spiel nach vorne allen voran Cedric Bröcker mit diversen Treffer. Christoph Mansard und Daniel Zilian machten nach “hinten” dicht. Die Center Michael Grahl und nach langer Spielpause auch Ingo Linder hielten uns auf Ihrer Position im Spiel. Auch die Youngster Jan Zieglam und Jesco Boin kamen immer wieder zu gefährlichen Angriffen über die Außenpositionen. Torwart Joe Schulten hielt gerade in Viertel 2 und 3 mit sehenswerten Paraden die Düsseldorfer Schussversuche. Andreas König übernahm die Sonderbewachung
des Aufbauspielers der Gäste.


Das dritte Viertel gewannen die Gäste knapp mit 3 : 2.
Im letzten Viertel hatten die Gastgeber nichts mehr zuzusetzen und verloren mit 1 : 4.


Das Spiel wurde mit 15 : 8 gewonnen, obwohl mit Gordon Bröcker, Marcel von Eckeren und Marco Müller drei Stammspieler ersetzt werden mussten.


Die Mannschaft spielte mit: Joe Schulten (Tor), Daniel Zilian (3), Ingo Linder (1), Andreas König, Christoph Mansard (2), Jesco Boin (1), Michael Grahl (1) Jan Zieglam,
Achim Henkel und Cedric Bröcker (6).


p.m.

VFL Benrath - WSG Neuenhof/FSW

13.02.2020

Auch im zweiten Auswärtsspiel der noch jungen Saison hatte sich die Mannschaft einiges vorgenommen. Allerdings entscheiden sich die Spiele in Benrath immer an der Tagesform der Mannschaften.

Und dies zeigte sich gleich im ersten Viertel, welches mit 4 : 5 durch unsere Mannschaft gewonnen wurde. Immer wieder gingen die Gastgeber oder unsere Mannschaft in Führung, wobei die jeweilige Führung immer gleich ausgeglichen wurde. Cedric Bröker erzielte das 1 : 0 sowie 5 : 4. Für die weiteren Treffer in diesem Abschnitt sorgten Christoph Mansard und Michael Grahl (2).

Der zweite Abschnitt ging mit 3 : 1 an die Gastgeber. Lediglich Daniel Zilian erzielte ein Tor. Dagegen vergab Andreas König allein in diesem Viertel zwei 100%-ige Torchancen.

Zu Beginn des dritten Viertels war die abnehmende Kondition der Gastgeber deutlich wahrnehmbar. Auch dieses Viertel sollte mit 4 : 2 gewonnen werden. Gordon Bröker verpasste es mit zwei Fehlversuchen, die Führung weiter auszubauen.

Mit 10 : 9 ging es in den letzten Abschnitt, welcher jetzt die Entscheidung bringen sollte. Insbesondere unseren “älteren” Stammspielern um Gordon Bröker, Daniel Zilian und Christoph Mansard gelang es in diesem Viertel vorbildlich, den Benrathern die Bälle “wegzufischen” und deren Angriff zunichte zu machen. Die Garanten des Sieges waren mit ihren Treffern Cedric Bröker (5) und Daniel Zilian (4).

Anfang März geht es dann verlustpunktfreien Tabellenführer dem SV Mönchengladbach. Hier wird unser Neuzugang - Marcel Wölfer - seinen Einstand geben.

Die Mannschaft spielte mit: Joe Schulten (Tor), Daniel Zilian (4), Sebastian Neumann, Andreas König, Gordon Bröker,  Christoph Mansard (2), Jesco Boin, Michael Grahl (3), Marcel Busch, Achim Henkel und Cedric Bröker (5).

 

p.m.

SGW Mönchengladbach/Rheydt - WSG Neuenhof/FSW

03.03.2020

Im dritten Saisonspiel der Saison trafen wir auf den Gruppengegner aus Mönchengladbach. Die Mönchengladbacher sind derzeit ungeschlagener Tabellenführer mit 10 : 0 Punkten und haben alle Mannschaften deutlich geschlagen.

Nach dem guten Start unserer Mannschaft mit zwei Siegen in die Saison ist auch in unseren Reihen das Selbstvertrauen zu spüren.

Und so zeigte sich der Gastgeber nach schneller Führung beeindruckt. Neuzugang Marcel Wölfer erzielte aus der Centerposition das 1 : 0, Cedric Bröcker die Tore 2 und 3 für unsere Mannschaft. Nach dem Anschlusstreffer der Gastgeber zum 1 : 3 erhöhte Christoph Mansard zum 4 : 1.

Im zweiten Abschnitt zeigt der Tabellenführer, warum dieser die Tabelle anführt. Das zweite Viertel ging mit 5 : 1 an die Mönchengladbacher. Lediglich Cedric Bröker gelang der Treffer zum 5 : 6. Michael Grahl wechselte nun für Marcel Wölfer auf die Centerpositon, sollte hier aber glücklos agieren. Gegentoren fielen insbesondere nach Rausstellungen für unsere Mannschaft.

Gute Noten verdienten sich in der Abwehrkette Christoph Mansard und Daniel Zilian, welche nach 3 Hinausstellungen in der 14. Minute verlassen musste.

Das dritte Viertel konnten wir dann wieder offener gestalten. Trainer Peter Meyer stellte nun den Angriff auf der Centerposition um, da der Gegner eine Doppeldeckung für den Center vornahm. Marcel Wölfer und Ing Lindner spielten jetzt zu zweit auf der Position. Die Spieler - alle voran Gordon Bröcker - nutzten jedoch die freie Schussbahn nicht zu Treffern. Da umtriebige Außenspieler - Andreas König - erhielt bei laufenden Kontern leider nicht den Ball der Mitspieler und patzte zudem freistehend vor dem Tor der Gäste.

6 Tore der Gastgeber standen Treffen von Cedric Bröcker, Andreas König und Marcel Wölfer trafen erneut für unsere Farben. Der bis dato sichere Torhüter - Joe Schulten - wurde nun von Trainer Peter Meyer nach zwei unglücklichen Aktionen, welche zu Gegentoren führten gegen Michael Grahl ausgewechselt. Die Gastgeber ließen nunmehr einen Spieler vor unserem Tor zurück. Hieraus ergab sich eine fünfmalige Überzahl, welche jedoch durch uns nicht zu Toren genutzt werden konnte. Beide Mannschaften erzielten in diesem Viertel lediglich ein Tor zum Endstand von 13 : 9 für die Gastgeber. Trotz der Niederlage konnte unsere Mannschaft die Halle erhobenen Hauptes verlassen.

Die Mannschaft spielte mit: Joe Schulten (Tor), Daniel Zilian, Ingo Lindner, Andreas König (1), Gordon Bröcker, Christoph Mansard (2), Jesco Boin, Michael Grahl, Marcel Wölfer (2), Jan Zieglam, Marcel Busch und Cedric Bröcker (4).

p.m.